Voraussetzungen für das Jurastudium


Bild: Schönfelder © Hugo Berties | fotolia.com

Die Frage nach den Voraussetzungen für das Jurastudium stellt sich vor Beginn und Abgabe ihrer Bewerbung an einer Uni eine Vielzahl von Studenten.

Doch leider ist eine pauschale, allumfassende Antwort zu den allgemeinen Voraussetzungen für ein Jurastudium nur schwer zu formulieren.

Darum versuche ich hier (zumindest teilweise) ein paar grundsätzlich wichtige Dinge rund ums Jurastudium aufzulisten.

Allgemein gilt, wie für jedes andere Hochschulstudium auch, dass man viel Ausdauer, Konzentration auf das Lernen und selbstständige Arbeitseinteilung auch für das Jurastudium mitbringen sollte.

Grundlegend ist die Fähigkeit sich mündlich und schriftlich verständlich zu äußern und Gedanken strukturiert wiedergeben zu können.

Spaß an der Sprache ist hier von Vorteil. Denn im Jurastudium und dem späteren Beruf muss man genau arbeiten und Worte und deren Bedeutung mit Bedacht wählen.

Ob Latein zwingend notwendig ist, sei dahingestellt. Die Antwort hierauf kann meiner Meinung nach verneint werden.  Zwingend notwendig ist dies nicht – nützlich jedoch schon.

Die Abiturnoten zählen schon etwas weniger. Zwar beweisen gute Abiturzeugnisse oftmals, dass man die Fähigkeit besitzt gut lernen zu können. Eine Garantie für ein erfolgreiches Studium ist dies jedoch keinesfalls.

Denn auch Studenten mit eher durchschnittlichen Abiturnoten beweisen immer wieder, dass auch sie ein gutes Examen ablegen können.

Genaue Aussagen über den genauen Numerus Clausus (NC)  als Voraussetzung für das Jurastudium lassen sich leider nicht treffen, da die Unis selbst und unterschiedlich entscheiden, welcher Notendurchschnitt für das Studium der Rechtswissenschaften notwendig ist.

Zu betonen ist jedoch, dass im Verlauf des Studiums eine gehörige  Portion Fleiß und Durchhaltevermögen gefragt sind.

Allerdings sollten sich Studienanfänger hiervon auch nicht allzu stark einschüchtern lassen.

Selbstdisziplin, ein gutes Gedächtnis, Ausdauer und der unbedingte Wille das Studienziel unbedingt erreichen zu wollen, sind von Wichtigkeit.

Aber auch eine ausgeprägte Auffassungsgabe und die Fähigkeit mit Stress und  Zeitdruck umgehen zu können, gehören zum Studium.

Wohl fast jeder Studierende der Rechtswissenschaften wird im Laufe des Studiums die eine oder andere Niederlage wegstecken müssen. Ja, auch damit sollte man umgehen können.

Bei weiteren Fragen zu den Voraussetzungen für das Jurastudium möchte ich noch auf das Forum hinweisen.

Verwandte Artikel:

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Jurastudium

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu senden..